Internat

Bild
Kinder beim Kartenspielen

Aufgabenbereich, Auftrag und Ziel

Unser Internat befindet sich eingebettet in einem Wohngebiet in ruhiger Lage, ca. 10 Minuten von der Stadtmitte entfernt. In unmittelbarer Nähe sind der Festplatz der Stadt Frankenthal, zwei Supermärkte, das Strandbad und das Hallenbad.

Das Internat ist aufgebaut wie ein kleines Dorf. Wir haben fünf Häuser, die ein weitläufiges, begrüntes Gelände umschließen. Neben den Wohngruppen befinden sich um das rechteckige Freizeitgelände noch die Büros der Internatsleitung mit angeschlossenem Konferenzraum.

Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 3 bis 21 Jahren haben vielfältige Möglichkeiten der individuellen Freizeitgestaltung auf dem Internatsgelände und auf Spiel- und Sportplätzen in der unmittelbaren Umgebung unserer Einrichtung.

Uns ist es wichtig, familienorientiert und familienergänzend in enger Kooperation mit der Schule und den Familien zu arbeiten. Zu unseren Aufgaben gehört die Versorgung der Kinder und Jugendlichen im Alltag, nahezu rund um die Uhr. Dazu zählen z.B.:

  • Hausaufgabenbetreuung
  • Individuelle Förderung in allen sozialkompetenten Bereichen
  • Die Entwicklung eines positiven, altersgerechten, sinnvollen Freizeitverhaltens
  • Projektarbeiten; Ausflüge; Feiern im Jahreskreis

Besonders achten wir auf eine alltagsintegrierte Sprachförderung. Die Kinder und Jugendlichen erweitern ihren Wortschatz beim gemeinsamen Spielen und den ungezwungenen Gesprächen mit Gleichaltrigen. Sowohl bei der gezielten Förderung wie auch in Alltagssituationen üben die Kinder und Jugendlichen Laut-und Gebärdenspräche sinnvoll einzusetzen.

Die gemütlichen, weiträumigen und hellen Wohngruppen mit Küche, Wohn- u. Spielraum, Duschen und Bädern und die großen, hellen Schlafzimmer bieten Platz für bis zu acht Kinder bzw. Jugendliche. Die Schüler:innen schlafen in Ein-, Zwei- und Dreibett-Zimmern. Die Räumlichkeiten können individuell und nach persönlichem Geschmack gestaltet werden. Der Gemeinschaftsraum wird entsprechend des Anlasses dekoriert. Balkone und Terrassen runden das gemütliche Wohnambiente zusätzlich ab.

 

Unser Internat ist sehr schön und zentral gelegen. Auf dem Internatsgelände befinden sich die Internatshäuser mit den Gruppen und die Büros der Internatsmitarbeiter:innen.

Unsere Schüler:innen sind im Alter von drei bis 21 Jahren. Es besteht die Möglichkeit, die Freizeit hier sinnvoll zu gestalten und viel Sport zu machen.

Besonders wichtig ist uns, mit den Eltern und der Schule zusammen zu arbeiten. Dies sind die wichtigsten Aufgaben, welche wir bei der Arbeit mit den Kindern erledigen:

  • Hausaufgabenbetreuung
  • Förderung in gesellschaftlichen Bereichen
  • Entwicklung eines Freizeitverhaltens, dass sinnvoll ist und dem Alter entspricht
  • Gemeinsame Ausflüge und zusammen feiern

Wir fördern besonders die Sprachentwicklung der Internatsschüler:innen. Sie lernen viele Wörter dazu beim Spielen und im Umgang mit anderen Kindern. Auch die Gebärdensprache wird geübt.

Die Gruppenwohnungen sind groß und hell mit einem großem Gemeinschaftswohnzimmer. Die Schlafzimmer können nach eigenen Wünschen eingerichtet werden. Geschlafen wird allein, zu zweit oder zu dritt. Die Wohnungen werden zu bestimmten Anlässen schön geschmückt, damit sich die Kinder immer wohlfühlen.

 

Personenkreis

In das Internat werden Kinder und Jugendliche mit Hörschädigung aufgenommen, die wegen der großen Entfernung zum Elternhaus nicht täglich nach Hause zurückkehren können. Lange tägliche Fahrzeiten zwischen Schul- und Wohnort wirken sich sehr belastend auf Kinder aus.

Um in das Internat aufgenommen zu werden, muss man eine Hörschädigung haben und sollte nicht in Frankenthal wohnen. Ab welchem Ort das Internat Sinn macht, können wir gerne zusammen klären.

Tagesbetreuung

Es gibt ebenfalls die Möglichkeit, die Kinder im Rahmen einer bedarfsorientierten Tagesbetreuung aufzunehmen. Das Angebot richtet sich an Schüler des PIH, die einen Förderbedarf haben oder Unterstützung bei der sozialen Eingliederung benötigen.

Die Schüler werden nach Schulschluss durch qualifiziertes Erzieherpersonal betreut und erhalten Unterstützung bei den Hausaufgaben. Die Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften, Ausflügen und der Verpflegung, sowie die Begleitung zu Therapien oder einzelnen Übernachtungen bei Bedarf, sind Teil unseres Angebotes.

Die Betreuungszeiten können individuell festgelegt werden.

Zur Zeit wird geprüft, ob das Angebot „Tagesbetreuung“ auf hörende Schüler des PIH ausgeweitet werden kann. Wir halten Sie hierüber auf dem Laufenden.

 

Es gibt auch die Möglichkeit, die Schüler:innen nach der Schule bis zum Abend bei uns betreuen zu lassen. Dies nennt sich „Tagesbetreuung“. 

Die Kinder werden am Nachmittag von der Schule ins Internat gebracht und können abends abgeholt werden. Die Uhrzeit der Abholung können wir gemeinsam festlegen.

Für die Zukunft wünschen wir uns, auch hörende Schüler:innen in die Tagesbetreuung aufnehmen zu können.

Personal

Betreut werden Ihre Kinder von fachlich qualifizierten und engagierten Menschen mit unterschiedlichen Berufsausbildungen: Erzieher:in, Heilerziehungspfleger:in, Heilpädagog:in, Arbeitserzieher:in, Kinderpfleger:in, sozialpädagogische Assistentin.

Zusätzlich erfahren wir Unterstützung durch junge, motivierte Menschen im freiwilligen sozialen Jahr und Berufspraktikanten. Nachts werden Ihre Kinder von Nachtbereitschaften betreut.

Geführt wird das Internat durch den Internatsleiter (Diplom-Pädagoge) und dessen Stellvertreterin (Heilpädagogin), sowie drei Hausleitungen (Erzieher:innen), welche die erweiterte Internatsleitung bilden.

Durch immer wieder veranstaltete Fort- und Weiterbildungen versuchen wir unseren Arbeitsstil und die Qualität unserer Leistungen an die sich ständig verändernden Aufgaben anzupassen.

Die Zeit ändert alles, nur nicht unseren Willen, das Bestmögliche für die von uns betreuten Kinder zu tun!

Die Mitarbeiter:innen, die die Internatskinder betreuen sind gut ausgebildet und motiviert. Unterstützt werden sie durch Berufspraktikant:innen und junge Menschen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr machen. Nachts wachen Nachtbereitschaften über die Kinder.

Der Leiter des Internats ist ein Diplom-Pädagoge. Des Weiteren gibt es eine Stellvertreterin und für jedes Internatshaus eine Hausleitung.

Alle Mitarbeiter:innen nehmen regelmäßig an Schulungen teil, um immer auf dem Laufenden zu bleiben und gute Leistungen zu vollbringen. Wir versuchen alles, um das Beste für die Kinder im Internat zu erreichen!

AGs

Eine der wichtigsten Aufgaben, welche das Internat in Bezug auf die untergebrachten Schüler:innen übernimmt, ist eine altersgemäße und sinnvolle Freizeitgestaltung.

Hierzu werden von Mitarbeiter:innen des Internates Arbeitsgemeinschaften (AGs) angeboten. Für das Schuljahr 2021/22 waren folgende AGs für die Internatskinder geplant:

(Leider konnten aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen nicht alle AGs durchgeführt werden, wir hoffen, dass sich dies in Zukunft ändert und wir wieder ein breiteres Spektrum an gemeinsames Gruppenaktivitäten anbieten können.)

  • Fußball
  • Breitensport
  • Holz (Künstlerisches und Geschenke)
  • Projekt Modellbau
  • Bemalen von Holzobjekten
  • Sport im Freien
  • Upcycling, Naturkosmetik, Bienenwachs
  • Outdoor-AG
  • Keramik (Modellieren mit Ton)
  • JuZ
  • Kochen und Backen
  • Ausflüge mit den Kleinen
  • Basteln
  • Fahrradfahren
  • Ballspiele
  • Pfötchen (Schulhund Balu)
Bild
Schulhund Pfötchen

Damit die Schüler im Internat eine tolle und interessante Freizeit verbringen können, bieten die Internatsmitarbeiter:innen viele verschiedene Aktivitäten an.

Im Schuljahr 2021/22 waren die nachfolgenden AGs geplant, leider konnten wegen Corona nicht alle durchgeführt werden:

  • Fußball
  • Breitensport
  • Holz (Künstlerisches und Geschenke)
  • Projekt Modellbau
  • Bemalen von Holzobjekten
  • Sport im Freien
  • Upcycling, Naturkosmetik, Bienenwachs
  • Outdoor-AG
  • Keramik (Modellieren mit Ton)
  • JuZ
  • Kochen und Backen
  • Ausflüge mit den Kleinen
  • Basteln
  • Fahrradfahren
  • Ballspiele
  • Pfötchen (Schulhund Balu)

Internatsgelände

Das Gelände, auf dem sich das Internat des PIH befindet besteht aus sechs Gebäuden, den Häusern 1-5 und dem Haus A sowie einem attraktiv gestalteten Innenhof. Ferner findet man hier auch eine Mensa mit dazugehöriger Großküche, welche alle Schüler:innen des PIH sowie Kinder des benachbarten Albert-Einstein-Gymnasiums und des Karolinengymnasiums mittags versorgt.

 

Die Gebäude auf dem Internatsgelände beherbergen ebenfalls zwei Gruppen der PIH-Kindertagesstätte, einige Schulklassen der Ganzheitlichen Entwicklung des PIH und Klassen der Neumayer-Förderschule aus Frankenthal.

Ein Jugendbegegnungszentrum (JUZ) ist in den Räumen des Hauses 5 untergebracht, hier können sich die Schüler zum Billard-, Kicker-, Darts- oder Playstation spielen abends treffen oder einfach nur Musik hören.

Bild
Geländeplan des Internats

Auf dem Internatsgelände stehen die Häuser um einen schönen, großen Innenhof. Auch eine Großküche, wo alle Schüler des PIH Mittag essen, befindet sich auf dem Gelände.

Neben dem Internat gibt es hier noch zwei KITA-Gruppen und noch viele andere Schulklassen. 

Auch ein Freizeitzentrum für die Kinder und Jugendlichen des Internats gibt es auf dem Gelände. Hier kann man zusammen Billard-, Kicker-, Darts- oder Playstation spielen oder sich einfach nur treffen und Musik hören.

Pädagogisches Konzept

Das Pädagogische Konzept des Internates bietet Ihnen einen guten Überblick über die Ziele unserer erzieherischen Arbeit mit den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen.

Wie stellen wir uns auf Situationen mit unseren Schülern ein, wie wirken gegen Entwicklungen, welche wir als nicht positiv einschätzen?

Auf welche Art beziehen wir die Eltern und Erziehungsberechtigten in unsere Arbeit ein, wie können wir uns gegenseitig unterstützen?

Was verlangt die heutige Zeit von unseren Besuchern? Wie viel Gutes und Sinnvolles können wir den Kindern mitgeben?

Dies sind nur einige Fragen, die wir versuchen mit Hilfe unseres Konzeptes zu beantworten. Ich lade Sie dazu ein, sich mit unseren niedergeschriebenen Gedanken zu beschäftigen und mit uns darüber zu diskutieren.

Alle Ideen rund um das Internat sind niedergeschrieben im "Pädagogischen Konzept". Wie stellen wir uns die Zusammenarbeit mit den Eltern vor zum Beispiel oder welche Ziele verfolgen wir bei den Kindern.

Schauen Sie gerne in das Konzept einmal rein und sprechen Sie uns darauf an, wenn Sie das möchten.

Gruppenübergreifende Freizeitangebote

Auf dem Gelände finden auch gruppenübergreifende Angebote statt, für die es in den Untergeschossen der Häuser speziell eingerichtete Räume gibt:

  • Holzwerkstatt
  • Fahrradwerkstatt
  • Jugendzentrum
  • Sport- u. Gymnastikraum
  • Snoezelenraum
  • Therapieraum (Krankengymnastik)

Darüber hinaus bieten wir besondere Projekte wie z.B. heilpädagogisches Voltigieren und die Arbeit mit einem Schul- und Therapiehund an. Neben Freizeitangeboten wie z.B. Stadtgänge, Einkäufe und Ausflüge, werden Ihre Kinder und Jugendliche auch zu Ärzten und Therapien begleitet.

Bild
Therapieraum

 

Das Internat bietet auch viele Aktivitäten auf dem Internatsgelände an:

  • Holzwerkstatt
  • Fahrradwerkstatt
  • Jugendzentrum
  • Sport- u. Gymnastikraum
  • Snoezelenraum
  • Therapieraum (Krankengymnastik)

Es gibt auch viele Projekte wie Reiten oder die Beschäftigung mit einem ausgebildeten Hund. Die Schüler dürfen, je nach Alter, auch zusammen in die Stadt gehen. Bei Arztbesuchen begleiten Internatsmitarbeiter:innen unsere Schüler.

JUZ

In den Räumlichkeiten unseres Jugendbegegnungszentrums (JUZ) können sich die Internatsschüler:innen an zwei Abenden in der Woche zum Spielen, Quatschen oder einfach nur Musikhören treffen. Des Weiteren kann man als Internatsgruppe das JUZ auch für Geburtstagsfeiern oder Discos reservieren.

Damit sich die Besucher mit ihren Ansprüchen nicht zu sehr gegenseitig stören, sind die Öffnungszeiten für die jüngeren und älteren Schüler:innen voneinander getrennt.

Den Kindern und Jugendlichen stehen zwei Räume und ein Außenbereich zur Verfügung. In dem ersten Raum steht ein kleiner Tresen, wo nichtalkoholische Getränke und Snacks angeboten werden sowie eine Playstation, die mit Hilfe eines Videobeamers auf eine Leinwand projetziert. Hier können bis zu vier Besucher:innen altersgemäße Spiele wie Autorennen oder Jump and Run spielen.

Der größere Raum beherbergt eine lange Theke mit einer Musikanlage, die so angelegt ist, dass die Schüler im DJ-Stil selbst Musik machen können. Weiter lockt der Raum mit einem Billardtisch, zwei Tischfußballtischen, einem Airhockeytisch, einer elektronischen Dartscheibe und einer großen Sitzecke zum Herumlümmeln.

Das JUZ veranstaltet regelmäßige Tischfußballturniere und weitere Events je nach Wunsch der Besucher:innen. Eine gute Gelegenheit, einmal auch die Schüler:innen der anderen Internatsgruppen besser kennenzulernen …

Im Internat gibt es für die Kinder- und Jugendlichen einen Jugendclub (JUZ). Hier kann man sich zum Spielen, Quatschen oder einfach nur Musikhören treffen. Das JUZ verfügt über eine Playstation, einen Billardtisch, eine Soundanlage, zwei Tischfußballspiele, ein Airhockeystisch und  eine Dartscheibe.

Im JUZ finden Tischfußballturniere, Discos und andere Events statt, zu dem alle Internatsschüler:innen herzlich eingeladen sind.

Ansprechpartner:in

Horst Hermann

Internatsleiter und Leitungsteam

Meergartenweg 24
67227
Frankenthal
Telefon